Organization

Diese Abkürzung steht für
"International College for Research on Equine Osteopathy
(Internationales Forschungskollegium für Pferdeosteopathie), wodurch das wesentliche Ziel unserer Organisation auch schon umschrieben ist, nämlich die Weiterentwicklung und Verbreitung der Osteopathie für Pferde, Hunde, Katzen, usw.

Diese Anwendung der Osteopathie steckt noch in den Kinderschuhen, in diesem Bereich bleibt also noch viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit zu leisten. Wir sind daher stolz darauf, Pioniere in dieser faszinierenden Behandlungsmethode für Pferde und Hunde genannt zu werden.

Sie können daher eine dynamische Ausbildung erwarten, die dennoch der Kreativität keine Grenzen setzt. Als Gegenleistung erwartet I.C.R.E.O., dass die Kursteilnehmer intuitiv lernen, um die Verbindungen zwischen den verschiedenen Themen zu fassen.

 

 

Geschichte

Im Herbst 1997 begann I.C.R.E.O. in Belgien mit dem ersten zweijährigen Studiengang für die Behandlung von Pferden. Wegen des steigenden Interesses in den Niederlanden wurde dort ein paralleler Studiengang eingerichtet.

Nach einigen Jahren wurde der Studiengang um ein drittes Jahr erweitert, um die Studierenden mit der Behandlung von Hunden und anspruchsvolleren osteopathischen Techniken vertraut zu machen.

Dank der Zusammenarbeit mit der Abteilung Veterinärmedizin der Universität Antwerpen können die Studierenden nun auch den Sezierkurs absolvieren.

Heute zeigen auch diplomierte Pferdeosteopathen aus anderen Ländern Interesse für den Postgraduierten-Studiengang, um sich in viszeralen und kraniosakralen Techniken, Strain and Counterstrain-Therapie (nach Dr. Jones), Faszial- und Diaphragma-Techniken, usw. weiterzubilden.